Seite auswählen

Heute sind die Jungs von „Die Wüstenkoggen“ aufgebrochen und sind nun auf dem Weg – über 7000 km und 7 Länder – bis sie dann schlussendlich in Banjul / Gambia eintreffen werden. Bei diesem Unterfangen handelt es sich nicht um eine Rallye im klassischen Sinne sondern um eine sportliche Herausforderung mit karitativem Zweck. Im Anschluss werden die Rallye-Fahrzeuge versteigert und der Erlös den verschiedenen lokalen Hilfsprojekten zur Verfügung gestellt. Weiterhin sammelten die Veranstalter vor ihrem Aufbruch viele Sachspenden – so beteiligten auch wir uns mit über 500 Brillen und Sonnenbrillen.

Wir wünschen den Wüstenkoggen eine gute Fahrt nach Banjul und viele tolle Eindrücke auf ihrer Reise!